Was ist Cranio Sacral Therapie

In jedem von uns fließt zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) eine Flüssigkeit, der so genannte Liquor.

Dieser Liquor (Rückenmarksflüssigkeit) hat Kontakt zu jeder Körperzelle.

Fließt der Liquor ungehindert, strahlt der Körper Gesundheit aus.
Sträuben wir uns gegen den Strom des Lebens oder wird er durch äußere Einwirkungen wie Unfälle, psychische Belastung, Stress etc. getrübt,
kann daraus Krankheit resultieren.

 

 

 

Meine Aufgabe als Therapeutin besteht darin herauszufinden, welche Knochen, Organe oder sonstige Struktuten sich nicht mit dem Lebensatem bewegen,

diese zu lösen und somit wieder für freien Fluss zu sorgen.

 

Woher kommt Cranio Sacral Therapie

Die Cranio Sacral Therapie hat ihre Wurzeln in der Osteopathie.
Schon deren Gründer, Dr. Andrew Taylor Still, bezeichnete 1874 den Liquor als „flüssiges Licht“.
Die eigentliche Cranio Sacrale Behandlungsmethode wurde durch Dr. William Garner Sutherland in den fünfziger Jahren entwickelt.

Das Biodynamische Modell ist das am weitesten entwickelte und mit den neuesten wissenschaflichen Erkenntnissen am besten zusammenpassenden Erklärungsmodell

für die Cranio Sacral-Terapie.

Es wird auch durch Lehrer wie Rolin Becker und Fraknlyn Sills vertreten, die sich weniger den äußeren Streukturen orientieren, sondern statt dessen den Fokus auf die Kräfte legen,

die uns wirklich bewegen.

 

Ich versuche diese Kräfte wieder frei zu legen und wieder in unser Leben zu integrieren.